Willkommen bei TLC Germany

Top Thema

SCHULANFANG IN DEUTSCHLAND – VOLLE EINKAUFSKÖRBE BEI DEN ELTERN

Geschrieben von natalia.alexiou | 03 May

Wenn ab Mitte August nach und nach in den einzelnen Bundesländern die Schule wieder anfängt geraten deutsche Eltern in Kauflaune. Denn nach dem Ende der großen Ferien werden die Kleinen für das neue Schuljahr ausgerüstet - und hier wird nicht gespart. 

2016 investierten Eltern im Schnitt 140 € pro Kind für die Ausstattung. Die Ausgaben bei den Erstklässler-Eltern sind sogar noch höher: Sie liegen bei durchschnittlich 160 € pro Kind. Hinzu kommen hier zudem im Schnitt noch 60 € für die Schultüte. Nicht eingerechnet sind zudem Geschenke für die ABC-Schützen, die von Großeltern, Freunden oder Paten gekauft werden. 

So freuen sich nicht nur Eltern und Kinder über den Schulanfang, sondern auch der Einzelhandel, erhält dieser doch nach den etwas ruhigeren Sommermonaten wieder eine wichtige Belebung. 

Selbstredend profitiert hier der Fachhandel für Schulbedarf, da gut 50% der Ausgaben in Produkte wie Schulutensilien (Stifte, Blöcke, Hefte), Schultaschen, Lernspielzeug oder Bücher investiert werden. Aber auch für weitere Branchen ist der Schulanfang durchaus erfreulich, da zu den beliebtesten Produkten der Eltern auch Süßigkeiten, Sportartikel, Kleidung, Brotdosen & Trinkflaschen oder auch Uhren und Unterhaltungselektronik zählen. 

Und so starten die Kinder dann gut ausgerüstet und mit dem neuesten Produkten in ein neues Schuljahr mit vielen neuen Eindrücken, Erfahrungen und Erlebnissen.